MeditationEN

Alle Antworten, die Du im Aussen suchst, warten in der Stille auf Dich. 

Die Wissenschaft bestätigt bereits seit Jahren in verschiedenen Studien, dass Meditationen ausserordentlich positive, geistige, emotionale Veränderungen und Vorteile für Dein Wohlbefinden und Deine Gesundheit auslösen können. Es wird in den nächsten Jahren überlebensnotwendig sein, eine stabile, innere Mitte, Ruhe und Stille in sich zu fördern und zu stimulieren, da wir in einer Welt leben, in der wir immer mehr Reizen, Ablenkungen und Herausforderungen ausgesetzt sind. Meditation hilft Dir, Deinen Fokus und Deine Konzentration auf das Wesentliche in Deinem Leben zu lenken; auf Dich und Deinen Atem.

Es ist die Schulung von Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und von Präsenz im Hier und Jetzt. Meditieren ist eine sehr einfache und auf vielen Ebenen hochwirksame Methode, innert Kürze wieder bei Dir in der Stille anzukommen. Alles, was Du brauchst, ist Dein Bewusstsein und Dein Atem. 

Wenn Du in der Lage sein wirst, innere Widerstände wie Schuld, Scham, Ungeduld, Wut, Angst und Schmerz auszufühlen, bis es sich auflösen wird, wird es Dich in die Zentriertet, Wachheit und Gelassenheit führen und Du wirst Dein Leben bewusster erfahren.

Was genau fördert Meditation ?

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass regelmäßiges Meditieren bei gesundheitlichen Problemen wie Bluthochdruck, hohem Blutzuckerspiegel, hohen Cholesterinwerten, Herzproblemen und Schmerzen helfen kann.

Zudem scheint es sich positiv auf das Immunsystem auszuwirken. Versuchspersonen zeigten nach einem mehrwöchigen Meditationstraining außerdem weniger Angstzustände und depressive Symptome. Daneben verbessert es die Gehirnaktivität und macht stressresistenter.

Meditation sorgt für mehr Ruhe im Geist, es erhöht die Bewusstheit und Konzentration, unterstützt den Stressabbau und führt zu mehr Gelassenheit. Es hilft untetstützend bei

- ADHS / ADS
- Prüfungsstress und Prüfungsangst
- Burnout
- Lernschwierigkeiten
- mangelndem Selbstbewusstsein
- Mobbing
- bei Süchten aller Art
- Schlafstörungen
- Angstzuständen 
- Trennungsschmerz und vielem mehr

Was passiert mit unserem Gehirn bei regelmässiger Meditation ?

- wir werden erfüllter, präsenter, effizienter, weil unser Gehirn für den eigenen Fortschritt trainiert wird


- die Beta - Frequenz (15-38 Hz), bekannt als unsere Logik und unser lineares Denken sowie unser Tun, wird auf die Vielzahl weiterer Frequenzen ausgeweitet


- Delta (0.5 - 3 Hz) schenkt uns sehr stille Momente, lebenswichtige Regeneration für den gesamten menschlichen Organismus, den wir normalerweise nur im Tiefschlaf erreichen


- Theta (4-7 Hz) ist tiefe Entspannung und eine heilende Frequenz  und stärkt unseren Zugang zu unserem Unterbewusstsein sowie zu unserer Intuition. Es öffnet uns für unser wahres Potenzial, wo Selbsterkenntnisse und Selbstheilungskräfte aktiviert werden


- Alpha (8-14 Hz) ist Entspannung und fördert Flow und Kreativität


- die Gamma (38 Hz+) Frequenz ist noch unerforscht und steht für All-Eins-Sein und für unser Mitgefühl


- der präfrontale Cortex, das Zentrum unserer Willenskraft, wird gestärkt


- Die Zellen im Hippocampus, die für Bewusstsein, Mitgefühl und Selbst-Einsicht stehen, verdichten sich

In dieser Stille begegnest Du Deinem wahren Selbst. 

 

Ich freue mich, für Dich eine massgeschneiderte Meditation zu kreieren.